Verkehr steht still Lange Staus in der Bonner Innenstadt und auf den Autobahnen

Bonn · Rund um das Endenicher Ei bildeten sich am Mittwochnachmittag lange Staus. Grund war ein Unfall an der Auffahrt Endenich. Auch in der Innenstadt staute sich der Verkehr. Autos kamen zeitweise nicht mehr aus der Marktgarage.

 Aus der Marktgarage konnten Autofahrer zeitweise nicht mehr ausfahren, weil es sich in der Innenstadt staute.

Aus der Marktgarage konnten Autofahrer zeitweise nicht mehr ausfahren, weil es sich in der Innenstadt staute.

Foto: Benjamin Westhoff

Lange Staus in und rund um Bonn haben Bonner Autofahrer am Mittwochnachmittag und am Abend erlebt. Auf den Bonner Hauptverkehrsachsen wie der B9 und B56 stand der Verkehr zeitweise still oder kam nur schleppend voran, wie Verkehrsteilnehmer dem GA berichteten. Die Staus in der Innenstadt waren teils derart massiv, dass Autofahrer gegen 16.30 Uhr nicht mehr aus der Marktgarage ausfahren konnten. Etwa eine halbe Stunde habe es gedauert, bis er ausfahren konnte, teilte ein Betroffener mit.

Unfälle ereigneten sich am frühen Abend zwischen 18 und 19 Uhr auf der A555 und auf der A560. Auf der A555 war auf Höhe der Ortschaften Wesseling und Godorf ein Autofahrer nach einem Unfall in Fahrtrichtung Bonn geflohen. Die Polizei verfolgte den Unfallfahrer. Ein weiterer Unfall ereignete sich laut Autobahnpolizei zwischen Wesseling und Bornheim. Hier gefährdeten herumfliegende Reifen den Verkehr. Auf der A560 kam es zu einem Unfall zwischen zwei Autos. In allen Fällen sorgten die Unfälle für Verkehrsbeeinträchtigungen.

Fast Stillstand meldeten weitere Autofahrer gegen 18.30 Uhr auf der A565 in Fahrtrichtung Meckenheim. Zuvor hatte es sich bereits in die Gegenrichtung gestaut, nachdem am Nachmittag einen Unfall auf Höhe des Endenicher Ei in Fahrtrichtung Norden gegeben hatte. Zwei Autos waren dort kollidiert. Ein Pkw befand sich gegen 14.45 Uhr auf der Autobahnauffahrt und scherte auf die Hauptfahrbahn aus, wo sich zeitgleich ein fahrender Lkw befand.

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte der Wagen erst mit dem Lastwagen und schleuderte dann durch den Aufprall auf die linke Spur. Dabei prallte er mit einem weiteren fahrenden Auto zusammen. Dabei wurde die Beifahrerin des Unfall verursachenden Fahrzeugs leicht verletzt.

Die A565 wurde aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zeitweise in Richtung Norden gesperrt. Die Unfall-Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Aufgrund der vorausgehenden Sperrung staute es sich noch nach den eigentlichen Bergungsarbeiten auf der A565.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Hier sehen Mieter rot
Neues Luxus-Quartier in Bonn Hier sehen Mieter rot
Zum Thema
Aus dem Ressort