Elmar Klein in Dransdorf Orangefarbener Bäckerei-Container zieht um

Bonn · Mehr als 20 Jahre war der orangefarbene Container der Bäckerei Klein in Dransdorf ein Anlaufpunkt für Handwerker, Schüler und Mitarbeiter der umliegenden Unternehmen. Vor ein paar Wochen hat Bäcker Armin Klein die Filiale geschlossen. Nun findet der Container in einer anderen Stadt eine neue Heimat.

 Seit ein paar Wochen hat die Filiale der Bäckerei Klein in Dransdorf geschlossen.

Seit ein paar Wochen hat die Filiale der Bäckerei Klein in Dransdorf geschlossen.

Foto: Benjamin Westhoff

Mehr als 20 Jahre lang haben die Mitarbeiter der Bäckerei Klein belegte Brötchen im orangen Container an der Justus-von-Liebig-Straße verkauft. Ende 2023 war Schluss. Die Bäckerei muss einem Bürokomplex weichen. Es ist auch das Aus für einen Anlaufpunkt vieler Schüler und Arbeitnehmer in Dransdorf.

„Was immer ging, waren belegte Brötchen. Das hat mehr als 90 Prozent des Umsatzes ausgemacht“, erzählt Bäcker Armin Klein. Die Lage sei allerdings ein kleines Problem gewesen: Zwar fuhren viele Autos am Container vorbei, aber die mussten eben auch anhalten. Hat aber oft geklappt. Drinnen hat ihnen Verkäuferin Inge Besuch Brötchen geschmiert. 150 waren es an manchen Tagen - meistens mit Remoulade, seltener mit Margarine –, erinnert sie sich.

Besuch ist seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen, das es seit 1960 gibt. Gegründet haben es Kleins Eltern in Bonn an der Bornheimer Straße. Später zogen sie mit der Backstube nach Uedorf um. In der Wohnung darüber lebt Klein bis heute. „Wir waren in Dransdorf weniger Bäckerei, sondern eher Café mit belegten Brötchen“, sagt Klein. Seine Mitarbeiterin Besuch arbeitet mittlerweile in der Tannenbuscher Filiale am Paulusplatz. Ein paar der alten Kunden kommen jetzt dort hin. „Das finde ich schön“, sagt sie.

Kundschaft war wie eine kleine Familie

An die Kundschaft in Dransdorf erinnert sie sich sehr gut. „Das waren alles Handwerker, die ich mit Brötchen versorgt habe“, sagt sie. „Wie eine kleine Familie. Ich kannte die Bestellungen und die Namen der Kunden.“ Nie habe sie negativen Erfahrungen gemacht. „Alle waren nett, die Handwerker hatten immer Zeit“, so Besuch.

 Inge Besuch hat an manchen Tagen 150 belegte Brötchen geschmiert.

Inge Besuch hat an manchen Tagen 150 belegte Brötchen geschmiert.

Foto: Jutta Specht

Besuch konnte die Uhr nach ihrer Kundschaft stellen. Wenn die Schule nebenan Pause hatte, war Hochbetrieb in der Bäckerei. „Bei manchen Kunden wusste ich schon, wenn sie das Auto vor der Türe geparkt haben, was ich auf das Brötchen legen musste“, sagt Besuch.

Im Container habe sie gern gearbeitet, das sei „urgemütlich“ gewesen. Sie wäre gerne in Dransdorf geblieben. „Ich habe mich da immer wohl gefühlt. Im Winter war es manchmal etwas kalt. Dann habe ich mit den dicken Winterboots und auch mal mit Daunenjacke gearbeitet“, sagt sie und lacht.

Verkauft auf Ebay

Für den Container entschied sich Klein damals, weil die zu vermietende Fläche auf dem Grundstück an der Justus-von-Liebig-Straße klein war. „Damals habe ich 100.000 D-Mark für den Container gezahlt, glaube ich“, sagt Klein. Jetzt wo der neue Bürokomplex hochgezogen wird, braucht er den Container nicht mehr.

Also stellte er ihn auf der Plattform Ebay ein, um ihn zu verkaufen. Der Käufer bekam den Zuschlag für 500 Euro. „Leider bekommt man für so was nichts mehr“, sagt Klein. „Ich bin froh, dass er verkauft werden konnte und nicht verschrottet wird.“ Nun geht der Container nach Düsseldorf für ein zweites Leben.

Vermutlich wird er Ende März für den Transport auseinandergebaut. In einem Stück lässt sich der Container nämlich nicht transportieren, dafür ist er laut Klein zu groß. Er misst neun mal fünf Meter und lässt sich nicht mit einem Kran anheben. In Düsseldorf dient er als Büroraum für zwei Mitarbeiter.

Etwas wehmütig ist Klein schon, wenn er an die geschlossene Bäckerei denkt. „Es ist ein Standort, den wir verlieren“, sagt er. Und fügt dann hinzu: „Was man sein Leben lang macht, gibt man nicht einfach auf. “

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort