1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Bauhaus öffnet am früheren Knauber-Standort

Ehemalige Knauber-Filiale in Bonn : Bauhaus an der Endenicher Straße ist eröffnet

An seinem Eröffnungstag ist die Bauhaus-Filiale in der Endenicher Straße gut besucht. Über den ehemaligen Knauber-Fachmarkt gehen die Meinungen der Kunden auseinander. Manche freuen sich, andere erinnern sich mit Wehmut an die alten Zeiten zurück.

Am Freitagvormittag ist der Parkplatz vor dem Bauhaus an der Endenicher Straße bereits voll. Nachdem Knauber seine Filialen in Bonn schließen musste, hat nun Bauhaus umgebaut und neu eröffnet. In dem Fachmarkt ist bereits viel los.

„Es ist ganz anders als früher“, sagt eine 73-jährige Bonnerin, die gerade aus dem Baumarkt kommt. „Ich bin auch heute nur der Neugierde wegen mal durchgelaufen.“ Es habe sich schon sehr verändert. Mit ein wenig Wehmut erinnert sich an die Zeiten von Knauber zurück. „Wen man ein kleines Geschenk brauchte, ist man dort immer fündig geworden.“

Ein Vater, der mit seiner Tochter mit zwei Kisten zum Auto geht, sieht die Eröffnung sehr positiv. „Mir gefällt es jetzt besser“, sagt er. Es sei übersichtlicher als bei Knauber früher. „Sie haben viel umgestellt.“ Seine Tochter ergänzt noch: „Sie haben eine sehr schöne Bastelabteilung.“ Eine Kundin, die mit mehreren Pflanzen aus dem Baumarkt kommt, will sich noch kein abschließendes Urteil erlauben. „Ich musste mich dort erstmal zurechtfinden“, sagt sie. Sie sei immer gerne zu Knauber gegangen. Ein paar Mitarbeiter von früher habe sie auch wiedererkannt. „Es war dort drin aber schon recht voll“, sagt sie über den Eröffnungstag. Sie werde aber weiter dort einkaufen gehen. „Der Baumarkt ist für mich einfach näher gelegen als der Obi in der Nordstadt.“

Ein Mann, der schnell zu seinem Auto geht, sagt auf die Frage, wie im der Fachmarkt gefällt, kurz und knapp: „Es ist halt ein typischer Baumarkt. Knauber wäre mir lieber.“

Wie hoch die Investitionssumme für die neuen vier Standorte ist, darüber bewahrt das Unternehmen Stillschweigen. Auf eine Anfrage des GA antwortete das Unternehmen kurz, dass „sich Bauhaus zur getätigten Gesamtinvestition – auch in Rücksprache mit der Firma Knauber – nicht äußern möchte.“