Brief an OB Katja Dörner Bonner Schüler verlangen besseren Schutz vor Corona

Bonn · Schülerinnen und Schüler des Beethoven-Gymnasiums in Bonn appellieren an Oberbürgermeisterin Katja Dörner und fordern mehr Schutz vor Corona. Die Stadt solle deshalb endlich den Einsatz von Luftreinigungsgeräten genehmigen.

 Nach den Sommerferien besteht in NRW-Schulklassen weiterhin die Maskenpflicht.

Nach den Sommerferien besteht in NRW-Schulklassen weiterhin die Maskenpflicht.

Foto: dpa/Marijan Murat

Seit Monaten wird auch in Bonn die Frage diskutiert, ob im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie der Einsatz von mobilen Luftreinigungsgeräten in Schulen und Kitas sinnvoll ist oder nicht. Anna Rohlfs (12) besucht das Beethoven-Gymnasium und ist, wie sie sagt, mit vielen ihrer Mitschülerinnen und -schüler aus der 6b die Debatte leid. Deshalb haben die Kinder sich nun an Oberbürgermeisterin Katja Dörner (Grüne) gewandt. In einem Brief berichten sie über ihre große Angst vor Corona-Infektionen und Quarantäne, wenn nach den Sommerferien die Schule wieder losgeht und dann möglicherweise die Delta-Welle rollt. Die Stadt soll deshalb endlich den Einsatz von Luftreinigungsgeräten genehmigen, fordern die Schüler. Zumal sich die Fenster in den meisten Klassenräumen nur an einer Seite befänden und eine echte Querlüftung, wie vom Robert Koch-Institut als eine wichtige Maßnahme gegen Corona empfohlen, damit nicht möglich sei.