1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Casting für Film Rheingold von Fatih Akin über Rapper Xatar

„Rheingold“ über Rapper Xatar : Komparsen für Kinofilm von Fatih Akin in Bonn gesucht

Regisseur und Golden-Globe-Gewinner Fatih Akin verfilmt in „Rheingold“ die Geschichte des Rappers Xatar. Gedreht wird das Gangster-Drama demnächst in Bonn und Umgebung, gesucht werden dafür nun Komparsen und Kleindarsteller.

Wer einmal in einem Kinofilm zu sehen sein will, bekommt nun möglicherweise die Gelegenheit dazu. Für den neuen Film von Fatih Akin (“Gegen die Wand“, „Aus dem Nichts“), der demnächst in Bonn und Umgebung gedreht wird, werden Komparsen und Kleindarsteller gesucht. Der preisgekrönte Regisseur verfilmt mit dem Gangster-Drama „Rheingold“ die Geschichte des Rappers Xatar.

Einer Mitteilung der Komparsenagentur Producer’s Friend zufolge werden Komparsen und Kleindarsteller, egal ob männlich, weiblich oder divers, mit Migrationshintergrund gesucht, zum Beispiel türkisch, albanisch, irakisch, arabisch, iranisch und kurdisch. Erfahrungen müssen die Bewerber nicht mitbringen, gesucht werden Menschen zwischen 0 und 85 Jahren. Gedreht wird zwischen dem 14. September und dem 15. Oktober in Bonn und Umgebung. Komparsen erhalten eine Tagesgage von 150 Euro, Kleindarsteller bekommen zwischen 150 und 500 Euro, teilt Producer’s Friend mit. Wer Interesse hat, kann sich online anmelden und bewerben.

Der Film „Rheingold“ basiert auf Xatars Biografie „Alles oder Nix“, die Hauptrolle spielt Emilio Sakraya. Xatar alias Giwar Hajabi., der auch als Musikproduzent und Unternehmer tätig ist, zählt zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Mitte der 1980er Jahre kam er nach Bonn und wuchs hier auf. 2009 hatte Xatar mit Komplizen einen Goldtransporter überfallen. Er wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt und 2014 vorzeitig entlassen.

Producer’s Friend zeichnete sich bereits für zahlreiche Besetzungen von Komparsen und Kleindarstellern in Film und Fernsehen verantwortlich. Zu ihren bekanntesten Filmprojekten gehören die „Fack ju Göhte“-Trilogie, „Colognia Dignidad“, „Snowden“, „Der Baader Meinholf Komplex“, „Wickie und die starken Männer“ oder aktuell „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“.