Einsatz in Bonn Feuerwehr bekämpft Küchenbrand in Restaurant in Dransdorf

Bonn · Zu einem Küchenbrand in einem Restaurant in Dransdorf rückten zahlreiche Einsatzkräfte am Mittwochabend aus. Sechs Personen wurden gerettet. Das Restaurant bleibt nach Angaben von Einsatzleiter Philip Knoff bis auf Weiteres geschlossen.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Bonn befinden sich am Einsatzort.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Bonn befinden sich am Einsatzort.

Foto: Petra Reuter

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr sind zahlreiche Rettungskräfte zu einem Küchenbrand in einem Restaurant in der Grootestraße in Bonn-Dransdorf alarmiert worden. Wie der Einsatzleiter der Bonner Berufsfeuerwehr Philip Knoff vor Ort mitteilt, wurden sechs Personen aus dem Gebäude gerettet.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell bekämpfen und ein mögliches Übergreifen auf weitere Teile des Gebäudes verhindern. Die starke Rauchentwicklung zog über das Lüftungssystem auch in das erste Geschoss sowie das Dach des Restaurantgebäudes. Mithilfe einer Drehleiter verschaffte sich ein Feuerwehrtrupp Zugang zu den Fenstern, um entsprechend zu lüften. Laut einer Mitteilung der Polizei Bonn am Mittwochabend wurden zwei Personen zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben von Knoff bleibt das Restaurant bis auf Weiteres geschlossen. Verletzt wurde im Rahmen des Einsatzes niemand. Die Grootestraße wurde bis 21.20 Uhr gesperrt. Rund 32 Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei Bonn waren im Einsatz.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Hup-Ode an die Freude
Autokorsos in Bonn Hup-Ode an die Freude
Zum Thema
Aus dem Ressort
Grenzen aufzeigen
Kommentar zu sexistischem Banner an Bonner Schule Grenzen aufzeigen