Festnahme in Bonn Einbrecher verletzt sich nach Sturz von Balkon

Bonn · Ein 24-Jähriger landete nach einem Einbruchsversuch in Bonn im Krankenhaus. Bei der Flucht brach der Mann wegen schwerer Verletzungen in der Innenstadt zusammen.

Die Brüdergasse in Bonn. (Archivfoto)

Die Brüdergasse in Bonn. (Archivfoto)

Foto: Nicolas Ottersbach

Ein junger Mann, der auf frischer Tat bei einem Wohnungseinbruch in Bonn ertappt wurde, hat sich bei seiner Flucht schwere Verletzungen zugezogen. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung.

Der 24-Jährige hatte sich am frühen Mittwochmorgen Zutritt zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Brüdergasse verschafft. Ein Bewohner der Wohngemeinschaft wurde durch den Krach, den der Einbrecher verursachte, aufmerksam. Der Tatverdächtige wollte aus der WG fliehen, stieg über das Küchenfenster auf einen angrenzenden Balkon in der ersten Etage und bedrohte den Bewohner mit dem Küchenmesser aus der WG. Er verlor die Kontrolle und stürzte ab.

Nach Polizeiangaben lief der Mann zunächst in Richtung Rathausgasse davon. Die Verletzungen waren aber zu schwer. Auf der Kreuzung zum Belderberg legte der Mann sich auf den Boden und wurde von einer Polizeistreife festgenommen. Ein Rettungswagen brachte den 24-Jährigen in ein Krankenhaus.

In der Klinik wird der vorläufig festgenommene Mann den Angaben zufolge von der Polizei bewacht. „Durch die Ermittler wird geprüft, ob der Verdächtige für die Begehung weiterer Taten in Betracht kommt.“

(Mit Material von dpa)

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort