Wohnungsbrand in Endenich Junger Mann erleidet schwere Brandverletzungen bei Feuer

Bonn · Schwere Brandverletzungen hat am Sonntag ein junger Mann bei einem Wohnungsbrand in Bonn-Endenich erlitten. Die Appartementwohnung in dem Hinterhaus eines Altbaus brannte komplett aus.

Die Feuerwehr war am Sonntag in Endenich im Einsatz. Dort hat es in einem Haus gebrannt.

Die Feuerwehr war am Sonntag in Endenich im Einsatz. Dort hat es in einem Haus gebrannt.

Foto: Petra Reuter

Ein junger Mann ist am Sonntagmittag bei einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bonn-Endenich schwer verletzt worden. Gegen 11.15 Uhr war die Feuerwehr zu dem Feuer in der Appartementwohnung in einem Hinterhaus eines Altbaus an der Endenicher Straße gerufen worden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen den Feuerwehrleuten förmlich entgegen, teilte Eric Lambertz, Einsatzleiter der Feuerwehr Bonn, dem GA vor Ort mit. Rauch sei über Endenich zu sehen gewesen.

Zunächst sei den Kräften nicht klar gewesen, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten. Zudem sei es zuerst nicht einfach gewesen, einen Zugang zu der Wohnung zu finden. „Als unser Trupp dann endlich in die Wohnung gelangen konnte, fanden wir eine schwer verletzte Person vor“, so Lambertz. Der junge Mann hatte Brandverletzungen und wurde nach einer Erstversorgung vor Ort anschließend in ein Krankenhaus gebracht, während andere Feuerwehrkräfte den Brand bekämpften. Der Rettungsdienst betreute noch vier weitere Personen, medizinisch versorgt werden mussten sie aber nicht.

Brand in Endenich: Augenzeugen hörten Explosion

Vorsorglich wurden insgesamt zehn Personen aus dem Nachbarhaus sowie weitere fünf aus dem betroffenen Gebäude evakuiert. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Anwohner jedoch alle wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die betroffene Wohnung ist dagegen komplett ausgebrannt und damit nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr verhinderte zudem ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude.

Wie Augenzeugen dem GA mitteilten, habe es bei dem Brand auch eine Explosion gegeben. Anschließend sei ein Gegenstand, möglicherweise eine Gasflasche, durch die Luft geflogen.

Feuerwehr und Polizei machten dazu keine Angaben. Die Ursache für das Feuer sei noch unklar, die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen. Brandermittler wollten sich ein Bild vom Brandort machen, teilte die Polizei am Sonntagnachmittag mit.

Die Feuerwehr war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort. Die Endenicher Straße war während des Einsatzes im Bereich zwischen der Frongasse und der Erich-Hoffmann-Straße gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Wissenschaftsgeschichte geht auf Reisen
Bonner Arithmeum kooperiert mit Museo Galileo in Florenz Wissenschaftsgeschichte geht auf Reisen