Bittere 1:4-Pleite in Heidenheim: Abstieg des 1. FC Köln in die 2. Liga ist perfekt
EILMELDUNG
Bittere 1:4-Pleite in Heidenheim: Abstieg des 1. FC Köln in die 2. Liga ist perfekt

Einsatz in Duisdorf Polizeibeamte löschten beim Kellerbrand zuerst

Bonn · Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Duisdorf ging glimpflich aus. Noch vor der Feuerwehr hatten Polizeikräfte mit den Löscharbeiten begonnen.

Löschfahrzeug der Feuerwehr Bonn im Einsatz (Symbolbild)

Löschfahrzeug der Feuerwehr Bonn im Einsatz (Symbolbild)

Foto: Feuerwehr Bonn

Gegen 5.45 Uhr war in einem Mehrfamilienhaus in Duisdorf die Nachtruhe für die Bewohner vorbei. Im Keller war ein Feuer ausgebrochen.

Kurz nach dem Notruf trafen die ersten Einsatzkräfte von der Polizei am Brandort ein. Sie starteten einen Löschversuch und schickten die Hausbewohner zur Sicherheit aus dem Gebäude. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, war der Keller bereits voller Rauch.

Sie gingen mit Atemschutzgeräten zu dem Feuer und löschten mit einem Strahlrohr. Damit der Rauch nicht weiter in das Haus eindringen konnte, setzten Sie einen Rauchvorhang. Solch ein Vorhang verhindert, dass Rauch in das Treppenhaus eindringt. Ein weiterer Trupp kontrollierte den Treppenraum und die anliegenden Wohnungen. Parallel setzte die Feuerwehr einen Lüfter ein, um das Gebäude von Rauch zu befreien. Nach kurzer Zeit konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Bass schadet dem Rasen
Die Bonner Woche im Rückblick Bass schadet dem Rasen
Zum Thema
Aus dem Ressort
Mit der Lizenz zum Durchkämpfen
Judo-Olympionikin und Mathe-Professorin Laura Vargas Koch Mit der Lizenz zum Durchkämpfen