Taubenmobil für den ZOB Wie ein Bauwagen die Taubenplage in Bonn eindämmen soll

Bonn · Die unkontrollierte Taubenpopulation verbunden mit großen Mengen Unrat machen der Stadt Bonn gerade am Hauptbahnhof seit Langem zu schaffen. Mit Hilfe eines Bauwagens soll nun alles besser werden.

Unmittelbar neben dem Bonner Busbahnhof soll das Taubenhaus entstehen.

Unmittelbar neben dem Bonner Busbahnhof soll das Taubenhaus entstehen.

Foto: Benjamin Westhoff

Übrig gebliebene Burger-Reste, abgefallene Brezel-Stücke, Butterbrotkrümel – der Bonner Hauptbahnhof gleicht einem Buffet. Zumindest für Tauben. Überall rund um das Bahnhofsrefugium gurren die vielverteufelten „Ratten der Lüfte“ sich die Kehle aus ihren gefiederten Leibern und hinterlassen Dreck. Nach mehreren Jahren, in denen das Thema immer wieder aufkam - zuletzt hatte der Hauptausschuss die Verwaltung im März 2021 beauftragt - will die Stadt nun ein mobiles Taubenhaus am Busbahnhof aufstellen, um der Tiere Herr zu werden. Das Taubenmobil kommt dabei in der Form eines Bauwagens daher.