Kommentar zum rutschigen Abgang am Hauptbahnhof Ein Bonner Treppenwitz

Meinung | Bonn · Die Stufen von der Poststraße ins Untergeschoss des Bonner Hauptbahnhofs sorgen trotz eines zusätzlichen Handlaufs weiterhin für zahlreiche Stürze. Ein Problem, für das es eigentlich eine Lösung gäbe, meint unser Autor.

Der Abgang von der Poststraße ins Maximiliancenter sorgt bei Nässe immer wieder für Stürze und Verletzungen.

Der Abgang von der Poststraße ins Maximiliancenter sorgt bei Nässe immer wieder für Stürze und Verletzungen.

Foto: Meike Böschemeyer

Wer beim kalten und regnerischen Wetter eine flotte Kufe aufs Parkett legen möchte, kann sich den Weg bis zur Eisbahn am Bonner Stadtgarten sparen. Eine Rutschpartie gibt es ganz ohne Eintritt für zahlreiche Passanten bereits am Hauptbahnhof. Die Treppe von der Poststraße hinab zu U-Bahn-Stationen und Maximiliancenter mutiert bei Nässe für zahlreiche Passanten nach wie vor zur Rutschpartie. Nicht selten stehen an dessen Ende ein geprelltes Knie oder ein umgeknickter Knöchel. Ein Problem, für das es eigentlich eine einfache Lösung gäbe.