1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Im Rhein treibende Person unterkühlt gerettet

Person trieb hilflos im Fluss : Im Rhein treibende Person unterkühlt gerettet

Einsatzkräfte der Bonner Feuerwehr haben eine hilflos im Rhein treibende Person gerettet. Zahlreiche Rettungskräfte hatten sich am Nachmittag auf dem Wasser in Bewegung gesetzt, um die Person zu bergen.

Auf Höhe „Am Römerlager“ hat die Feuerwehr am Dienstagnachmittag eine hilflos im Rhein treibende Person gerettet. Laut Angaben des Rettungsdienstes war die Person deutlich unterkühlt und wurde daher sofort notärztlich behandelt und schließlich in ein Bonner Krankenhaus gefahren. Angaben zur Person gab der Rettungsdienst zunächst nicht bekannt.

Per Telefon war die Feuerwehr kurz vor 17 Uhr über die hilflose Person im Bereich zwischen der Kennedybrücke und der Friedrich-Ebert-Brücke informiert worden und hatte sofort zahlreiche Wasserrettungskräfte entsandt. Auf Höhe „Am Römerlager“ konnte ein eintreffender Einsatzwagen die Person schließlich bergen. Um den Patienten möglichst schonend vom Rheinufer zum auf dem Fuß- und Radweg stehenden Rettungswagentransportieren zu können, wurde eine Drehleiter und eine Trage eingesetzt, durch die der Höhenunterschied überbrückt werden konnte.