Kampf gegen Ratten am Hauptbahnhof Bonn „Es wird von Woche zu Woche mehr, und es ist ekelhaft“

Bonn · Die Deutsche Bahn richtet eine Abfallsammelstation an Gleis 1 am Hauptbahnhof ein. Ein Grund dafür sind die Ratten am und um den Bahnhof. Das Problem weitet sich bis an den Kaiserplatz aus, berichtet eine dort ansässige Apothekerin.

Ein Radlader steht für die anstehenden Arbeiten am Hauptbahnhof bereit.

Ein Radlader steht für die anstehenden Arbeiten am Hauptbahnhof bereit.

Foto: Benjamin Westhoff

Ratten und Tauben sind ungebetene Gäste. Vor allem am Bonner Hauptbahnhof haben sich die Populationen in den vergangenen Monaten und Jahren zum Problem entwickelt. Nun richtet die Deutsche Bahn (DB) eine Abfallsammelstation ein. So soll die Sauberkeit am Bonner Hauptbahnhof verbessert werden, erklärt ein Sprecher der Bahn. Und auch dem Rattenproblem am Hauptbahnhof könne mit der Maßnahme entgegengewirkt werden. „Dort, wo es Müll und viele Menschen gibt, gibt es auch Ratten“, sagt der Sprecher. Die Station soll am östlichen Ende von Gleis 1 entstehen. „Nur die Mieter innerhalb des Bahnhofs sowie DB-Mitarbeitende haben Zugang zur Anlage. Auf rund 200 Quadratmetern errichten die Baufachleute 13 Müll- und Containerboxen“, sagt er.