1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: "Lieblingslieder" - Dieter Bohlen feiert sein Bühnen-Comeback

Schlagerfestival „Lieblingslieder“ in der Rheinaue : Dieter Bohlen feiert in Bonn sein Bühnen-Comeback mit Feuerwerk

Beim Festival „Lieblingslieder“ in der Rheinaue standen am Samstag unter anderem Vanessa Mai, Beatrice Egli und Ross Antony auf der Bühne. Am Abend feierte Dieter Bohlen sein Bühnen-Comeback. Wir haben die Bilder zum Event.

Das typische breite Lachen. Lederjacke. Hoodie. Eine gesunde Bräune. Dieter Bohlen präsentierte sich am Samstagabend, wie man ihn kennt: Gut gelaunt und als Entertainment-Vollprofi. Nur bewertete er auf der Bühne des eintägigen „Lieblingslieder“-Schlager-Festivals in Bonn keine Sängerinnen und Sänger, sondern er stand selbst singend auf der Bühne.

Er feierte sein Bühnen-Comeback, im kommenden Jahr soll es sogar auf Tour gehen. Ob „Cheri, Cheri, Lady“, „Win the Race“ oder „We have a dream“ – Bohlen kann die alten Modern-Talking- und „Deutschland sucht den Superstar“-Songs noch. Und die Menge unterhalten kann er sowieso. Wobei er auffallend zurückhaltend war. Freche Sprüche oder seine auffällig bedruckten Polo-Shirts ließ er zu Hause in Tötensen.

„Ich weiß doch, dass ich Dieter heiße“

Nur auf die vielen „Dieter“-Rufe antwortete er, dass er doch wisse, wie er heißt. Und er musste eines klarstellen: Er habe „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) nie verlassen, er habe nur pausiert. „Da wurde viel Blödsinn geschrieben“, so der Pop-Titan. Es habe halt ein wenig Ärger gegeben, weshalb man für kurze Zeit auseinandergegangen sei. Nun sei alles wieder gut und er fände es „geil“, wieder dabei zu sein.
Das große Feuerwerk am Ende seines Auftrittes, es war der letzte an diesem Festivaltag, sollte wohl symbolisieren, dass Bohlen nie wirklich weg war und er mit Kraft und Power ein neues Kapitel beginnt.

15.000 Besucher kamen in die Rheinaue

Apropos Kapitel. Der Schlager-Tag in der Rheinaue hatte viele. Um 12 Uhr strömten die ersten der mehr als 15.000 Besucherinnen und Besucher auf das Festivalgelände. Die Besucherzahl bezog sich allerdings nur auf den Vorverkauf, weitere Tickets wurden an der Tageskasse verkauft. Das Publikum verteilte sich auf zwei Bühnen und den Bühnen-Vorbereich.

Zwar war es nicht ganz so warm wie in den vergangenen Tagen, dennoch wird der ein oder andere Besucher mit einem Sonnenbrand die nächsten Tage verbringen dürfen. Veranstalter Markus Krampe konnte für die Premiere seiner neuen Veranstaltung – zuvor war er in der Rheinaue mit seiner Olé-Reihe zu Gast – jede Menge Schlagerstars verpflichten.

Ross Antony kam trotz 80. Geburtstag seiner Mutter

Rotes Glitzer-Sakko, rotes T-Shirt, weiße kurze Hose und Regenbogen-Socken: Das Outfit von Ross Antony war gewohnt schrill. Seinen Auftritt bei dem eintägigen Schlagerfestival „Lieblingslieder“ bezeichnete der Sänger als Heimspiel, schließlich lebe er in Siegburg. Gewohnt gut gelaunt unterhielt er seine Fans, die ihm sogar einen Wunsch erfüllten. Seine Mutter feierte am Samstag ihren 80. Geburtstag und wartete auf ihren Spross in Belgien. Bevor er dorthin fuhr, schickte er ihr ein Video mit einem Geburtstagsständchen des Publikums.

Beatrice Egli besorgte sich von einem Fan einen Fächer

Zum Schwitzen brachte Beatrice Egli ihre Fans: Sie lieferte eine energiegeladene Show ab. Die Wespe, die ihr immer wieder um den Kopf flog, störte sie dabei weniger als die Wärme auf der Bühne. „Du dahinten! Kann ich mal deinen Fächer bitte haben?“, fragte Egli einen Fan. Dieser kam zur Bühne und übergab den Fächer im Tausch mit einem Treffen hinter der Bühne. Mit ihrem neuen Song „Volles Risiko“ feierte sie eine Bühnenpremiere. Ebenfalls brachte Nino de Angelo die Menge zum Tanzen. Obwohl er einen kleinen Texthänger bei „Ich bin dein Vampir“ hatte, ließ er sich davon nicht abbringen und brachte seine Show zu Ende.

Marianne Rosenberg überwindet für Fans Ängste

Marianne Rosenberg traute sich bei ihrem Auftritt nur immer mal wieder kurz auf den Steg vor der Bühne. „Der Bass lässt die Bühne ordentlich wackeln. Ich bin nicht schwindelfrei. Für euch traue ich mich aber immer mal wieder drauf“, so Rosenberg. Schlagersängerin Michelle holte sich aus dem Publikum Verstärkung auf die Bühne und wusste, wie man die Menge bei Laune hält – denn viele standen bei ihrem Auftritt bereits mehrere Stunden vor der Bühne.

Vanessa Mai sorgt mit Outfit für Aufsehen

Sängerin Vanessa Mai brachte die Besucher nicht nur mit ihren Songs und Tanzeinlagen zum Staunen, sondern auch mit ihrem Outfit. Bekleidet mit einem Edel-Sport-BH der Marke Gucci, einer glitzernden Hose und Schuhen, die einen gefährlichen hohen Absatz hatten, sorgte sie in den ersten Besucherreihen für genug Gesprächsstoff.

Wiederholung des „Lieblingslieder“-Festivals nicht ausgeschlossen

Sowohl Veranstalter Markus Krampe als auch seine Presseabteilung schlossen gegenüber dem GA eine Wiederholung des Festivals in der Rheinaue im kommenden Jahr nicht aus. Die Premiere sei sehr gelungen, so Krampe. Allerdings hänge die Produktion immer von vielen Faktoren ab. Schließlich weiß man derzeit noch nicht, was im kommenden Jahr ist.

Aufgrund der Corona-Pandemie, ihrer Begleitumstände und auch den gestiegenen Kosten sei die Produktion von „Lieblingslieder“ eine sehr teure gewesen, eine genaue Zahl, nannte die Pressesprecherin allerdings nicht.