Tumbe Riesen und rastlose Untote Michael Klevenhaus erzählt gälische Märchen in Bonn

Bonn · Michael Klevenhaus hat eine Sammlung gälischer Märchen von John Francis Campbell ins Deutsche übertragen und liest in Kürze in Bonn aus seinem Buch. Warum ihn die alten Geschichten so faszinieren und warum er auch den Outlander-Serienstars eine Stimme gibt.

Gälisch-Spezialist Michael Klevenhaus hat „Schottische Hochland-Sagas“ übersetzt.

Gälisch-Spezialist Michael Klevenhaus hat „Schottische Hochland-Sagas“ übersetzt.

Foto: Benjamin Westhoff

Viele Gäste des Cafés im Kunstmuseum Bonn und des Café Liebeslesen im Haus der Bildung werden Michael Klevenhaus eher als Gastronomen kennen. Dass der Bonner, Jahrgang 1961, aber auch der Gründer und Leiter des Deutschen Zentrums für Gälische Sprache und Kultur ist und als Deutschland-Korrespondent für den gälisch-sprachigen Rundfunk der BBC arbeitet, wissen vermutlich die Wenigsten.