Konferenz im Mai Microsoft richtet internationale Konferenz in Bonn aus

Redford/Bonn · Der Tech-Konzern Microsoft will die europäische Ausgabe einer internationalen Partnerkonferenz in Bonn stattfinden lassen. Der Termin und der Veranstaltungsort stehen bereits fest.

Eine Konferenz von Microsoft soll in Bonn stattfinden.

Eine Konferenz von Microsoft soll in Bonn stattfinden.

Foto: AP/Thibault Camus

Der US-amerikanische Tech-Konzern Microsoft will im Mai eine internationale Partnerkonferenz in Bonn ausrichten. Nach Angaben der Düsseldorfer Staatskanzlei vom Freitag findet die europäische Ausgabe der internationalen Partnerkonferenz „Microsoft AI Partner Training Roadshow“ am 22. Mai statt. Die Konferenz findet im World Conference Center (WCCB) statt, wie Microsoft auf seiner Homepage schreibt.

NRW sei der einzige Austragungsort in Europa. Weitere internationale Ausgaben würden in Japan (Tokio), Indien (Hyderabad, Bengaluru) und den Vereinigten Staaten von Amerika (Santa Clara) stattfinden. Dies sei ein ausgezeichnetes Signal, sagte Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Freitag bei einem Besuch des Konzerns im US-amerikanischen Redmond nahe Seattle. „Dass Microsoft zudem seine internationale Partnerkonferenz für ganz Europa im Mai zu uns nach Bonn geholt hat, ist ein ausgezeichnetes Signal. Nordrhein-Westfalen ist auf dem Weg zu Europas KI-Hotspot.“

Bereits vor einigen Wochen hatte Microsoft den milliardenschweren Bau von Rechenzentren in der Region angekündigt. Insgesamt geht es um 3,2 Milliarden Euro, ein Schwerpunkt soll im Rheinischen Revier liegen.

Der Besuch bei Microsoft ist Teil einer mehrtägigen USA-Reise von Wüst. Im Fokus stehen dabei die Themen Künstliche Intelligenz, Verteidigungspolitik und Filmwirtschaft.

(dpa/ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort