Spitzenposten in Bonn Katja Dörner holt sich einen Grünen als Kämmerer

Exklusiv | Bonn · Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner schlägt dem Rat einen grünen Parteifreund als Kämmerer vor. Das Bemerkenswerte daran: Er arbeitet bisher als Top-Manager bei der IHK, die eine Kampagne gegen Dörners Verkehrspolitik fährt.

 Oberbürgermeisterin Katja Dörner während eines GA-Interviews im Stadthaus.

Oberbürgermeisterin Katja Dörner während eines GA-Interviews im Stadthaus.

Foto: Benjamin Westhoff

Oberbürgermeisterin Katja Dörner (Grüne) will einen Parteifreund zum neuen Kämmerer der Stadt Bonn machen. Sie wird den Ratsfraktionen Michael Fark vorschlagen, einen hochrangigen Manager der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg mit grünem Parteibuch. Bekommt der Bonner im Rat eine Mehrheit, tritt er die Nachfolge von Margarete Heidler (58) an. Die Amtszeit der Kämmerin, mit der Dörner nicht weitermachen wollte, endet im Herbst.