1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn - Pariser Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt​

Ecke Pariser Straße/ Dubliner Straße länger gesperrt : Pariser Straße in Bonn sackt nach Wasserrohrbruch ein

Am Montagmorgen ist unter der Pariser Straße in Bonn ein Rohr gebrochen, wodurch die Straße unterspült wurde. Die Straße ist in dem Bereich in Richtung Bonn-Innenstadt gesperrt worden, die Reparaturen werden eine längere Zeit in Anspruch nehmen.

Zu einem größeren Rohrbruch ist es am Montagmorgen an der Kreuzung Pariser Straße/Dubliner Straße in Auerberg gekommen. Dabei waren augenscheinlich auch ein Stück Straße beziehungsweise Gehweg abgesackt sowie ein Ampelmast und ein Straßenschild umgeknickt. Laut den Stadtwerken Bonn(SWB) ist eine Hauptwasserleitung betroffen, die bereits von BonnNetz repariert werde, wobei die Arbeiten rund zwei Wochen dauern sollen. Für die Reparaturarbeiten wird laut SWB die Fahrspur in Richtung An der Josefshöhe gesperrt, und zwar ab der Kreuzung Pariser Straße/Reykjavikstraße.

Wie die SWB weiter mitteilten, sollten die betroffenen Häuser bereits am Montag wieder mit Wasser versorgt sein. Eine Umleitung für den Bus- und Individualverkehr ist laut des Unternehmens eingerichtet. Im Bereich der Kreuzung Pariser Straße/Reykjavikstraße bis zur Baustelle sei die Einbahnstraßenregelung für Anlieger aufgehoben.

Die Busse der Linie 604 in Fahrtrichtung Ückesdorf fahren ab der Haltestelle „Allensteiner Straße“ weiter geradeaus über die Kölnstraße zur Haltestelle „Josephinum“ und weiter auf dem Linienweg, so die SWB weiter. Der Verkehr in Richtung Hersel sei nicht betroffen. Die Haltestellen „Kopenhagener Straße“ und „Insterburger Straße“ würden in Fahrtrichtung Ückesdorf an die Haltestelle „Insterburger Straße“ der Linie 605 auf der Kölnstraße verlegt; zudem die Haltestelle „Auerberger Mitte“ in Fahrtrichtung Ückesdorf an die Haltestelle „Nordfriedhof“ auf der Kölnstraße und die Haltestelle „An der Josefshöhe“ in Fahrtrichtung Ückesdorf an die Haltestelle „Josephinum“.

(ga)