Proteste in Bonn So kam es zur Räumung des Pro-Palästinenser-Camps am Hofgarten

Bonn · Die Polizei hat am späten Mittwochnachmittag das von den „Students for Palestine“ veranstaltete Protestcamp am Bonner Hofgarten aufgelöst. Vorangegangen war eine Blockade des Haupteingangs zum Unigebäude.

Am Mittwochnachmittag räumt die Polizei das Protestcamp.

Am Mittwochnachmittag räumt die Polizei das Protestcamp.

Foto: Benjamin Westhoff

Das am 7. Mai eröffnete pro-palästinensische Protestcamp am Rande des Hofgartens hat die Bonner Polizei am späten Mittwochnachmittag beendet. Die Beamten kündigten zunächst mündlich die bevorstehende Räumung an und eröffneten den Campierern damit die Möglichkeit, freiwillig zu gehen. Etwa zeitlich parallel lief eine von der Palästinensichen Gemeinde angemeldete Demonstration durch die Innenstadt.