Personalentscheidungen in Bonn Stadtrat entscheidet über zwei Spitzenposten

Bonn · Zwei wichtige Personalien muss der Bonner Stadtrat am Donnerstagabend beschließen: Es geht darum, wer neuer Chef der Müllverwertungsanlage und wer Vorstand bei Bonnorange werden soll. Zwei Favoriten gibt es bereits.

Neuer Vorstand von Bonnorange soll Sven Sadewasser (links) werden. Auf dem Foto posiert er mit dem bisher kommissarischen Vorstand Richard Münz (rechts) und Alfred Blumenkamp vom Personalrat.

Neuer Vorstand von Bonnorange soll Sven Sadewasser (links) werden. Auf dem Foto posiert er mit dem bisher kommissarischen Vorstand Richard Münz (rechts) und Alfred Blumenkamp vom Personalrat.

Foto: Meike Böschemeyer

Über zwei wichtige Personalien muss der Stadtrat an diesem Donnerstagabend in nicht-öffentlicher Sitzung entscheiden: Es geht um die Nachfolge der vor drei Jahren geschassten Bonnorange-Vorständin Kornelia Hülter sowie um die Bestellung eines Nachfolgers von Manfred Becker als Geschäftsführer der Müllverwertungsanlage Bonn GmbH (MVA). Für die Spitzenposition bei der MVA ist der Jurist Benedikt Stapper aus Unna vorgeschlagen worden. Bei Bonnorange soll der bisherige stellvertretende Vorstand Sven Sadewasser das Steuer übernehmen. Nach GA-Informationen gilt es als sicher, dass der Rat beiden Vorschlägen zustimmen wird.