Vorfall in Bonn-Castell Rauchentwicklung in Müllwagen sorgte für Sperrung der Römerstraße

Update | Bonn-Castell · Die Römerstraße in Bonn ist am Mittwochmorgen aufgrund eines Brands in einem Müllfahrzeug gesperrt worden. Geladener Sperrmüll hatte Feuer gefangen.

 Der Inhalt des Müllwagens lag am Mittwochmorgen verstreut auf der Römerstraße.

Der Inhalt des Müllwagens lag am Mittwochmorgen verstreut auf der Römerstraße.

Foto: Marcel Wolber

Die Bonner Feuerwehr wurde am Mittwochmorgen um 9.43 Uhr zu einem brennenden Müllwagen gerufen. Der Vorfall ereignete sich auf der Römerstraße in Bonn-Castell zwischen Augustusring und Nordstraße.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich im Laderaum des Fahrzeugs, das mit rund acht Tonnen gepresstem Sperrmüll beladen war, ein Feuer entwickelt. Die Insassen bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits eine deutliche Rauchentwicklung aus dem Innenraum des Fahrzeugs zu erkennen. Die Feuerwehr wies den Fahrer an, den Inhalt des Wagens auf die Straße zu kippen. Somit wurde ein Übergreifen des Feuers auf das Fahrzeug verhindert. Die Feuerwehr löschte den Sperrmüll auf der Straße, der anschließend von BonnOrange entsorgt wurde. Die Straße war bis zur vollständigen Räumung gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort