15 Fälle in Bonn und der Region Diebe brechen reihenweise geparkte Autos auf

Bonn · In Bonn und in an Bonn angrenzende Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis ist es in den vergangenen Tagen zu einer Reihe von Diebstählen aus geparkten Autos gekommen. Die Bonner Polizei hat innerhalb von drei Tagen 15 Fälle registriert.

In mehreren Bonner Vierteln ist es zu Diebstählen aus geparkten Autos gekommen.

In mehreren Bonner Vierteln ist es zu Diebstählen aus geparkten Autos gekommen.

Foto: dpa/Axel Heimken

Die Bonner Polizei hat in dieser Woche eine Reihe von Diebstählen registriert, bei denen geparkte Autos aufgebrochen wurden, um Gegenstände aus dem Inneren zu stehlen. Insgesamt 15 Fälle wurden innerhalb von drei Tagen in unterschiedlichen Stadtvierteln in Bonn und in an Bonn angrenzende Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis registriert.

Wie die Polizei Bonn mitteilt, wurden zwischen dem 20. Februar, 11.30 Uhr, und dem 22. Februar, 21 Uhr, insgesamt 15 Fälle von Diebstählen gemeldet. In den meisten Fällen schlugen die Täter Seitenscheiben ein und stahlen unter anderem persönliche Gegenstände wie eine Tasche mit Sportbekleidung, Jacken und eine Mütze. Im Bereich Thomasstraße/Hochstadenring in Bonn bohrten Diebe ein Loch in die Schiebetür eines Transporters und stahlen eine Injektionspumpe im Wert von 3000 Euro.

Die Fälle ereigneten sich in mehreren Stadtvierteln in Bonn: in der West- und Nordstadt, Bad Godesberg, Dransdorf, Poppelsdorf und Ippendorf. Auch in Roisdorf und Alfter gab es Fälle.

Polizeisprecher Robert Scholten sagt, es seien schon ungewöhnlich viele Autoaufbrüche, zudem auch auf weiterem Raum verteilt. Oftmals sei der Schaden durch den Aufbruch deutlich höher als der Wert des Diebesgutes. Er weist darauf hin, möglichst keine Gegenstände im Auto liegen zu lassen. Alle Autoaufbrüche sollten zudem angezeigt werden.

Die Ermittlungen der Polizei Bonn dauern an. Zeugen, die Fälle mit einem möglichen Zusammenhang beobachtet haben, oder weitere Hinweise liefern können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer ☎ 0228 / 150 bei der Polizei zu melden.

Generell steigt die Zahl der Diebstähle aus Autos laut der Polizeilichen Kriminalstatistik seit 2018 kontinuierlich an. Während es 2018 lediglich 1844 Fälle gab, waren es 2022 demnach 2495. Immerhin: Nach bisherigem Stand ist laut Polizei davon auszugehen, dass die Fallzahlen 2023 leicht rückläufig sein werden. Genaue Angaben dazu wird es aber erst im März geben, wenn die Polizeiliche Kriminalstatistik für das vergangene Jahr veröffentlicht wird.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort