1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn/Rhein-Sieg: Polizei zerschlägt Drogenring

Tatverdächtige in Untersuchungshaft : Polizei zerschlägt Drogenring in Bonn und der Region

Am Dienstag ist es der Polizei nach mehrmonatigen Ermittlungen gelungen, einen Drogenring in Bonn und der Region zu zerschlagen. Vier mutmaßliche Drogendealer nahm sie bei Durchsuchungen fest.

Die Bonner Polizei hat am Dienstag in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft einen Drogenring zerschlagen und vier mutmaßliche Dealer festgenommen. Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, waren den Festnahmen mehrmonatige Ermittlungen vorausgegangen. 60 Einsatzkräfte durchsuchten zwölf Wohnungen in Bonn, Wachtberg, Bornheim, Siegburg, Bad Honnef, Much, Hennef sowie Neunkirchen-Seelscheid.

In Bonn, Siegburg, Bornheim und Much nahmen sie die Tatverdächtigen an ihren Wohnanschriften fest. Den vier Männern zwischen 33 und 42 Jahren wird vorgeworfen, Betäubungsmittel im großen Stil aus den Niederlanden und Belgien eingeführt zu haben, um sie anschließend gewinnbringend zu verkaufen.

Des Weiteren beschlagnahmte die Polizei gut 1,5 Kilogramm Kokain, 130.000 Euro Bargeld, 15 hochwertige Armbanduhren sowie elf Kraftfahrzeuge. Die mutmaßlichen Drogendealer sitzen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Drogenhandels und Einfuhrschmuggels seit Dienstag in Untersuchungshaft.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.