1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Schwimmer im Rhein sorgt für Rettungseinsatz - Fehlalarm

Falscher Alarm : Schwimmer im Rhein bei Bonn sorgt für Rettungseinsatz

Auf der Beueler Seite des Rheins hat ein Passant am Mittwochabend eine Person im Wasser entdeckt. Weil er davon ausging, dass diese sich in Not befindet, informierte er die Rettungskräfte.

Eine augenscheinlich in Not geratene Person hat am Mittwochabend für einen Rettungseinsatz am Rhein nördlich des Posttowers gesorgt. Ein Passant auf der Bonner Rheinseite hatte nahe des Beueler Ufers eine Person im Wasser entdeckt, die vermeintlich durch Winken um Hilfe rief. Der anschließend eingeleitete Rettungseinsatz mit mehreren Booten von Feuerwehr und DLRG wurde abgebrochen, da die Person lediglich im Rhein schwimmen wollte.

Das Baden im Rhein ist nicht generell verboten, stellt nach Einschätzung der Feuerwehr jedoch immer eine Gefahrenlage dar. Selbst mit Untersatz: Erst am Montag sorgte ein 29-Jähriger auf einem Gummi-Flamingo für einen Großeinsatz, weil er damit den Rhein überquerte.