1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Seniorinnen werden Opfer von Telefonbetrügern

Trickbetrüger erbeuten Gold und Schmuck : Seniorin wird zum zweiten Mal Opfer von Telefonbetrügern

Am vergangenen Wochenende sind zwei Seniorinnen Opfer von Telefonbetrügern geworden. Diese erbeuteten Schmuck und Gold im Wert von mehreren tausend Euro. Eine der Betroffenen, wurde nicht zum ersten Mal Opfer eines Trickbetrügers.

Am vergangenen Wochenende sind in Beuel und Bad Godesberg zwei Seniorinnen Opfer von Telefonbetrügern geworden. In Bad Godesberg hatte einer der Trickbetrüger die 92-Jährige über mehrere Tage im späten August wiederholt angerufen und sie aufgefordert, ihr Bargeld in Gold umzutauschen. Dieses sollte sie anschließend an die falschen Polizeibeamten übergeben. Am vergangenen Freitag übergab die Frau das Geld. Bereits im Oktober des vergangenen Jahr war die Rentnerin Opfer von Trickbetrügern geworden.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in Beuel. Eine weibliche Person hatte sich als Polizistin ausgegeben und überzeugte eine 91-jährige Rentnerin, dass ein Einbruch in ihre Wohnung bevorstehen würde. Am Samstag holte einer der Telefonbetrüger den Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro ab. Wie die Polizei mitteilte, gibt es bisher in beiden Fällen keine Hinweise auf die Tatverdächtigen.

Weiterhin weist die Polizei daraufhin, dass die Telefonbetrüger seit längerer Zeit in Deutschland aktiv sind und beispielsweise vortäuschen, dass sie Polizeibeamte einer örtlichen Dienststelle seien. Ein technischer Trick, der die örtliche Vorwahl zusammen mit der 110 beim Angerufenen einblendet, machen sich die Täter für den Betrug zunutze.

Die Polizei rät Betroffenen das Gespräch mit den Betrügern zu beenden und unter 110 die örtliche Polizeibehörde zu kontaktieren und den Sachverhalt zu schildern. Weiterhin weist die Polizei darauf hin Unbekannten keine Auskünfte über Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten zu geben. Außerdem sollten Geld oder Wertsachen nie an unbekannte Personen oder mutmaßliche Beamte übergeben werden. Opfer solcher Telefonbetrüger können sich an die Polizei wenden und Anzeige erstatten.