Bonner Apothekerin schildert Überfall „Wir haben beide so gezittert, das habe ich noch nie erlebt“

Bonn · Ein 23-Jähriger hat am Mittwochmorgen versucht, eine Apotheke in der Bonner Nordstadt auszurauben. Der Tatverdächtige war Apothekerin Anna Novotna schon vor der Tat aufgefallen. Wenige Minuten später bedrohte er sie und ihre schwangere Kollegin im Laden.

 Ein 23-jähriger Mann hat die Apotheke in der Bornheimer Straße am Mittwoch überfallen. Apothekerin Anna Novotna erlebte den Überfall mit.

Ein 23-jähriger Mann hat die Apotheke in der Bornheimer Straße am Mittwoch überfallen. Apothekerin Anna Novotna erlebte den Überfall mit.

Foto: Benjamin Westhoff

Als der Mann mit dem Gummihandschuh knapp zehn Minuten lang vor der Apotheke herumlungerte, ahnten Anna Novotna und ihre Kollegin bereits etwas. Schon mehrfach war in die Apotheke an der Bornheimer Straße in der Bonner Nordstadt eingebrochen worden. Die Drogenberatungsstelle der Caritas am Alten Friedhof ist keinen Kilometer entfernt. Auch in dieser Nacht hatte jemand versucht, sich an den Rollläden vor der Eingangstür zu schaffen zu machen. „Das Rolltor war beschädigt und ein Keil darunter geschoben“, beschreibt die Apothekerin, die den Schaden bei Dienstantritt am Mittwochmorgen bemerkte und die Polizei verständigte. Als den beiden Mitarbeiterinnen um kurz vor neun Uhr der verdächtige junge Mann auffiel, der die Apotheke wenig später überfallen sollte, scherzten sie noch darüber, dass er möglicherweise der Täter sein könnte.