1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Stadt hat noch keine Schnelltest-Strategie für alle

Neue Corona-Strategie : Stadt Bonn hat noch keinen Plan für Schnelltests für alle

Gratis-Schnelltests sollen dazu beitragen, Lockerungen in der Pandemie zu beschleunigen. Das hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigt. In Bonn gibt es noch keine konkreten Pläne, aber eine Idee, wer die kostenlosen Tests durchführen könnte.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte Mitte Februar Gratis-Schnelltests ab Anfang März an, die die Kommunen organisieren sollen. Fast zwei Wochen später hat die Stadt Bonn laut Stadtsprecherin Monika Hörig immer noch keine weiteren Informationen von Bund und Land. Es gebe noch keine neue Testverordnung des Bundesministeriums. Auch eine Telefonkonferenz der Gesundheitsdezernenten mit Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann am 22. Februar habe keine Erkenntnisse gebracht, sagte Hörig am Freitag.

Zusammenarbeit mit gewerblichen Anbietern

Spahns neue Test-Strategie kam im Corona-Kabinett Anfang der Woche nicht durch. Das Thema wurde nun auf die nächsten Bund-Länder-Verhandlungen am 3. März verschoben. Sollten die kostenlosen Corona-Tests kommen, ist in Bonn zumindest klar, wer diese durchführen könnte. „Hier müsste man vermutlich auf gewerbliche Anbieter zurückgreifen. Die Kapazitäten des Diagnostik-Zentrums reichen dazu nicht“, sagte Hörig.

Und wie lange werden die Vorbereitungen dauern? „Das könnte recht schnell gehen, wenn man auf gewerbliche Anbieter zurückgreift“, sagte Hörig. Die ersten Anfragen von privaten Testzentren seien bereits beim Gesundheitsamt eingegangen.

(lmc)