Düsseldorf als Vorbild Wie Bonn sein E-Scooter-Problem in den Griff bekommen will

Bonn · Die Bonner Ratskoalition will ein neues Parkkonzept für E-Scooter einführen und sich dabei an der Stadt Düsseldorf orientieren. Wir erklären, warum das System in der Landeshauptstadt ein voller Erfolg ist.

 An den Sharingstationen in Düsseldorf stehen E-Scooter sowie Leih-Räder und -roller in markierten Bereichen.

An den Sharingstationen in Düsseldorf stehen E-Scooter sowie Leih-Räder und -roller in markierten Bereichen.

Foto: Michael Gstettenbauer

Es soll endlich Schluss sein mit herumstehenden und im Weg liegenden E-Scootern - das wünscht sich die Bonner Ratskoalition und hat auf Initiative von Volt einen Antrag an die Stadtverwaltung gestellt, um ein Pilotprojekt für Sharingstationen in Bonn ins Leben zu rufen. Bis zum zweiten Quartal 2024 soll eine Lösung präsentiert werden, wo und wie zentrale Parkstationen für die elektrischen Roller in der Bundesstadt eingerichtet werden können. Vorbild für das Projekt ist die Stadt Düsseldorf, die seit 2021 gute Erfahrungen mit dem Konzept macht.