Vertragsabschluss an der Haustür Stadtwerke Bonn warnen vor falschen Angestellten

Bonn · Derzeit sind in Bonn vermeintliche Angestellte der Stadtwerke unterwegs, die Menschen an ihrer Haustür massiv bedrängen. Die SWB warnt davor, Verträge ohne sorgfältige Prüfung abzuschließen.

 Die Stadtwerke Bonn warnen vor Drückerkolonnen an der Haustür.

Die Stadtwerke Bonn warnen vor Drückerkolonnen an der Haustür.

Foto: picture-alliance / ZB/Marion Gröning

In Bonn sind gegenwärtig Drückerkolonnen unterwegs, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiter der Stadtwerke Bonn (SWB) ausgeben. Wie die SWB mitteilen, bedrängen die vermeintlichen Angestellten ihre Opfer an der Haustür und wollen diese unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum möglichst schnellen Vertragsabschluss mit einem Strom- oder auch einem Erdgasanbieter zu bewegen.

Die Stadtwerke Bonn weisen darauf hin, dass im Außendienst tätige Mitarbeiter sich stets mit einem Dienstausweis legitimieren können. Auch würde man nie zum sofortigen Vertragsabschluss drängen. Dementsprechend sollten Kunden laut Mitteilung diese Angebote in Ruhe prüfen und sich keinesfalls zu einer sofortigen Unterschrift überreden lassen. Rüde Methoden sollten der Polizei gemeldet werden.

In Zweifelsfällen können sich Kunden jederzeit an die SWB Energie und Wasser (unter 0228/7112424) oder an die Vebraucherzentrale (unter 0228/88683801) wenden.