Bonner Frankenbad Schülerin beklagt üble Gerüche in der Dusche

Bonn · Eine junge Bonnerin hat sich wegen Gestank in der Schüler-Dusche im Frankenbad an die Politik gewandt, die von der Stadt schnelle Aufklärung fordert. Ein Bürgerantrag zur zügigeren Sanierung des Frankenbads fand in der Bonner Bezirksvertretung keine Mehrheit.

Charme der 60er Jahre: Die Umkleiden im Frankenbad. In den Schülerduschen hat eine zwölfjährige Gesamtschülerin unangenehme Gerüche wahrgenommen.

Charme der 60er Jahre: Die Umkleiden im Frankenbad. In den Schülerduschen hat eine zwölfjährige Gesamtschülerin unangenehme Gerüche wahrgenommen.

Foto: Benjamin Westhoff

Es passiert nicht aller Tage, dass sich die Bonner Bezirksvertretung mit Bürgeranträgen von Schülern zu befassen hat. In der Sitzung am Dienstagabend war das aber der Fall. Eine zwölf Jahre alte Schülerin der Marie-Kahle-Gesamtschule im Ortsteil Castell hatte sich auch im Namen ihrer Mitschüler per Mail an die Bezirksverordneten gewandt. Wie mit Blick auf den Datenschutz üblich anonymisierte die Verwaltung ihren Namen, transportierte aber ihr Anliegen. Die Schüler gingen seit Anfang des Jahres wöchentlich zum Schwimmunterricht ins Bonner Frankenbad und hätten bei diesen Besuchen die Erfahrung gemacht, „dass die Duschen der Schüler [...] sehr stark stinken“. Daraus leitete die Schülerin die Bitte ab, die Duschen, die sich im Gegensatz zu den Duschanlagen für die normalen Besucher links vom Eingang befinden, häufiger zu reinigen, auf dass der unangenehme Geruch verschwinde.