1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonner Amtsleiterin Alessandra Caroli leitet Amt von Henriette Reker

Überraschender Wechsel : Bonner Amtsleiterin wird Henriette Rekers rechte Hand

Gerade erst hat Alessandra Caroli die Leitung des Kassen- und Steueramtes in Bonn übernommen, nachdem Personalratschef Christoph Busch seine Bewerbung zurückgezogen hatte und trotzdem befördert worden war. Jetzt bekommt sie einen Top-Job im Kölner Rathaus.

Die Stadtverwaltung muss sich eine neue Leitung für das Kassen- und Steueramt suchen. Alessandra Caroli (38) wechselt überraschend in ihre Geburtsstadt Köln, wo sie das Amt der Oberbürgermeisterin leiten wird. „Es ist ein Super-Jobangebot, das ich sehr gern angenommen habe“, sagte die Beamtin dem GA am Mittwoch. Sie werde die neue Aufgabe innerhalb der nächsten Wochen zum nächstmöglichen Zeitpunkt übernehmen.

„Ich freue mich, mit Alessandra Caroli eine erfahrene Verwaltungsfrau und ausgewiesene Kommunalexpertin in diese für mich und die Verwaltung bedeutende Position berufen zu können“, ließ Oberbürgermeisterin Henriette Reker über ihr Presseamt mitteilen. Und: „Mit ihrer Erfahrung aus dem Verwaltungsmanagement wird sie Impulse in unserer Verwaltung setzen und auf die erfolgreiche Umsetzung der für mich und unsere Stadt wichtigen Projekte achten.“ Die parteilose Reker ist seit 2015 Oberbürgermeisterin in der Domstadt.

Alessandra Caroli ist Diplom-Ökonomin und war unter dem früheren Bonner OB Ashok Sridharan Leiterin des Referates Oberbürgermeister und Verwaltungssteuerung. Die Leitung des Kassen- und Steueramtes mit 120 Mitarbeitenden hat sie gerade erst übernommen. Im Auswahlverfahren hatte die Bonner Stadtspitze sie wie berichtet nur als Zweitplatzierte bewertet und den langjährigen Personalratsvorsitzenden Christoph Busch zum besten Kandidaten erklärt. Busch zog die Bewerbung zurück, weil er freigestellter Personalrat bleiben wollte. Er wurde aber wegen der Besten-Entscheidung trotzdem in eine höhere Besoldungsstufe befördert (A 16). Die Stadt begründet das mit dem gesetzlichen Benachteilungsverbot für Personalräte.

Caroli betont, dass sie keineswegs im Groll gehe. Sie habe neun Jahre mit viel Freude in Bonn gearbeitet. Ob die Stadtverwaltung den Leitungsposten für das Kassen- und Steueramt jetzt neu ausschreibt, blieb am Mittwoch unklar. „Über das weitere Verfahren wird entschieden, sobald die formale Abwicklung der Versetzung nach Köln erfolgt ist“, teilte Vize-Stadtsprecher Marc Hoffmann mit.