1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Falsche Wahlbanner mit Armin Laschet : Bonner CDU erstattet Strafanzeige wegen Fake-Plakaten

Falsche Wahlbanner mit Armin Laschet : Bonner CDU erstattet Strafanzeige wegen Fake-Plakaten

Die Bonner CDU hat Anzeige wegen mehrerer falscher Wahlplakate erstattet. In mindestens drei Fällen wurden offenbar Rahmen des Bonner Werbepartners Ströer aufgebrochen. Gruppe bekennt sich auf Instagram zu der Tat.

In Bonn sind laut Bonner CDU an mindestens drei Stellen in der Innenstadt und Endenich falsche Wahlplakate aufgetaucht, die die CDU in ein schlechtes Licht rücken. Auf einem von ihnen am Bertha-von-Suttner-Platz ist ein lächelnder Bundeskanzlerkandidat Armin Laschet zu sehen. Zu lesen ist darauf „Hochwasser? Da kann ich nur lachen“. Auf den anderen sind Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und der CDU-Mann Friedrich Merz zu sehen.

Wie der Bonner CDU-Vorsitzende Christos Katzidis sagte, haben die Täter Werberahmen des Bonner Werbepartners Ströer geöffnet und bestehende Plakate ersetzt. Er sprach und unrechten Eingriffen, die unter die Gürtellinien gingen. Die Polizei bestätigte den Eingang einer Strafanzeige der CDU. Katzidis teilte mit, er habe auch Ströer informiert. Die Fotos sind beim sozialen Netzwerk Instagram aufgetaucht. Dort bekennt sich eine Gruppe namens Public Space Intervention zu der Aktion, die in Bonn bereits gefakete AfD- und Bundeswehrplakate aufgehängt haben will.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.