1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Mit dem Blauen Engel zur Schule: Bonner Klassen sparen Papier und gewinnen Preise

Mit dem Blauen Engel zur Schule : Bonner Klassen sparen Papier und gewinnen Preise

Im Post Tower bekamen sechs Sieger-Teams am Dienstagmorgen ihre Preise vom Bonner Umweltamt, der Tropenwaldstiftung Oro Verde und der DHL. Jeweils 150 Euro gab es für die Kassenklassen.

Lange überlegen müssen Ahmed, Sebastian, Kaila, Rosa, Jicika und Mia Fee nicht. „Es ist eigentlich unmöglich Papier einzusparen“, waren sich die Zehnjährigen aus der Klasse 5f der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule einig. Deshalb sei es wichtig, dass man so oft wie möglich Recyclingmaterial verwende. Im Unterricht hatten sie sich die Fünftklässler in den vergangenen Wochen mit ihrem Klassenlehrer Gregor Kistenbrügge damit beschäftigt, wie jeder seinen Papierverbrauch reduzieren kann. Mit nachhaltigem Erfolg: Die 5f ist eine der sechs Gewinnerklassen der Aktion „Paper Angels: Wir für Recyclingpapier“.

Im Post Tower bekamen die Sieger-Teams am Dienstagmorgen ihre Preise von Doris Ngom (Bonner Umweltamt), Sarah Wylegalla (Tropenwaldstiftung Oro Verde) und Britta Firmenich (Deutsche Post DHL Group). Jeweils 150 Euro gab es für die Kassenklassen.

Stadt, Post und „Oro Verde“ laden schon seit zwölf Jahren gemeinsam Fünftklässler zu diesem Wettbewerb ein. Seitdem wurden so mehr als 11.000 Schüler in Bonn für einen schonenden Umgang mit Ressourcen sensibilisiert. Dieses Mal hatten sich 34 Klassen mit insgesamt 905 Mädchen und Jungen beteiligt.

Vorteile von Recyclingpapier

Um sich im Unterricht mit Papierrecycling und Ressourcenschonung zu beschäftigen, erhielten die Pädagogen spezielles Lehrmaterial. „Wir mussten verschiedene Aufgaben lösen und Texte lesen“, erzählte Ahmed. „Das war nicht immer leicht, aber am Ende hatten wir doch die richtige Lösung.“ Und mit dem Satz „Erzähle deinen Freunden von dem Blauen Engel“ nahmen die Gesamtschüler schließlich an der Verlosung teil. „Ist bin wirklich stolz, dass wir zu den Gewinnern gehören“, lobte Lehrer Kistenbrügge seine 5f.

Aber was ist eigentlich der Vorteil von Recyclingpapier? „Es muss kein Baum gefällt werden, da Altpapier zur Herstellung verwendet wird“, weiß Jicika. „Und das ist nicht nur für die Bäume gut, sondern auch für die Tiere.“ Jedem, der sich für Umweltschutz engagieren will, geben die Schüler gerne Tipps. „Achtet beim Kauf von Papier auf den Blauen Engel. Den findet man auf Schreibheften, Blöcken, Toilettenpapier, Taschentüchern und Küchenrolle“, rät Mia-Fee.

Neben der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule zählten das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, die Johannes-Rau-, die Liebfrauen-, die LVR-Christophorusschule sowie die Margot-Barnard-Realschule zu den Gewinnern. Zudem verloste die Deutsche Post unter allen Klassen, die sich an dem Wettbewerb beteiligt hatten, zwei Baumpflanzaktionen im Siebengebirge. Dazu werden Mädchen und Jungen der August-Macke-Schule und der Gesamtschule Bonns Fünfte eingeladen. Unter Anleitung eines Försters werden die Kinder mehrere Bäume pflanzen.

Nachhaltige Wirkung zeigt das Umweltprojekt bereits bei Ahmed, Sebastian, Kaila, Rosa, Jicika und Mia Fee. Den Gewinn wollen sie in einen Klassenausflug in den Kölner Zoo investieren. „Aber wir müssen versuchen Fahr- und Eintrittskarten als Datei und nicht gedruckt zu bekommen“, schlägt Klassenlehrer Kistenbrügge seinen Schülern vor.