Bonner Lieblingslokale Das „Knusperhäuschen“ ist für Anny Ogrezeanu ein Ankerpunkt

Serie | Bonn · Das „Knusperhäuschen“ von Tee Gschwendner in der Bonner Innenstadt ist ein Ankerpunkt im Leben von Anny Ogrezeanu. Die einladende Teestube verbindet der Sänger nicht nur mit seiner Mutter, sondern auch mit seinem Erfolg in der Gesangsshow „The Voice of Germany“.

Für Anny Ogrezeanu ist das Teehaus Gschwendner in der Bonner Innenstadt ein oft und gern besuchter Ort des Rückzugs.

Für Anny Ogrezeanu ist das Teehaus Gschwendner in der Bonner Innenstadt ein oft und gern besuchter Ort des Rückzugs.

Foto: Benjamin Westhoff

Wer die Tür zum alten Fachwerkhäuschen von Tee Gschwendner im Bonner Zentrum aufstößt, läuft direkt in eine aromatische Duftwolke hinein. „Manchmal, wenn ich in der Stadt bin, gehe ich hier einfach vorbei, nur um meine Nase einmal hineinzuhalten“, schwärmt Anny Ogrezeanu. „Es ist, als hätten eine Gewürzfabrik und eine Blumenwiese ein Kind. Es erfüllt die ganze Seele.“ Für den Wachtberger – Ogrezeanu ordnet sich keinem Geschlecht zu und wählt für sich lieber die generisch männliche Form – ist das duftende Fachwerkhaus jedoch noch viel mehr als nur eine Ansammlung aromatischer Gerüche. Für ihn ist das Teehaus auch ein wichtiger Ankerpunkt, den er mit Familie und einem der größten Erfolge seines Lebens verbindet.