1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonner Marktplatz: Mahnwache zur Seenotrettung angekündigt

Mittwoch : Mahnwache zur Seenotrettung auf dem Bonner Marktplatz

Am Mittwochabend soll es eine Mahnwache auf dem Bonner Marktplatz geben. Die Organisatoren wollen damit auf die Situation von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer und auf den griechischen Inseln aufmerksam machen.

Die Bonner Seebrücke ruft am Mittwoch zusammen mit den Bonner Lokalgruppen von Jugend Rettet und Sea-Eye zur Mahnwache auf dem Bonner Marktplatz auf. Diese soll um 18 Uhr beginnen.

Die Organisatoren sprechen sich so erneut für die Rettung von Geflüchteten aus dem Mittelmeer aus und positionieren sich gegen die Kriminalisierung der Retter. Durch Redebeiträge soll außerdem der Blick auf die europäischen Außengrenzen gelenkt werden.

Die Mahnwache folgt auf die Rettung von 211 weiteren Geflüchteten durch die Sea-Watch-3 in der vorherigen Woche. Einschränkungen für den Verkehr werden nicht erwartet.