1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonner Museum präsentiert Beethoven-Exponate in Videos

Wegen geschlossener Ausstellung : Bonner Museum präsentiert Beethoven-Exponate in Videos

Damit sich Besucher trotzdem die geschlossene Beethoven-Ausstellung des Bonner Stadtmuseums anschauen können, gibt es einige der Exponante nun in Videos zu sehen. Dafür wurden sie durch einen Pianisten neu eingespielt.

Das Bonner Stadtmuseum stellt einige Exponate seiner coronabedingt zurzeit geschlossenen Beethoven-Ausstellung in Videos vor. Vier Filme über Autographe von Beethovens Hand aus seiner Bonner Zeit und Erstdrucke früher Werke seien bereits auf Youtube zu sehen, teilte das Museum am Montag mit. Weitere Videos sollen im Januar 2021 folgen.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="200" height="113" src="https://www.youtube.com/embed/4XLjeMEABbI?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die gezeigten Werke wurden demnach als Leihgaben von der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin und dem Beethoven-Haus Bonn für die Ausstellung „Bonns goldenes Zeitalter. Die kurfürstliche Residenzstadt zur Zeit Beethovens“ zur Verfügung gestellt.

In den Filmen werden die Werke durch den Pianisten Markus Kreul neu eingespielt. Die Direktorin des Stadtmuseums, Ingrid Bodsch, gibt Erläuterungen zum Kontext und kulturellen Umfeld der Kompositionen. Die am 24. Oktober eröffnete Beethoven-Schau des Museums musste den Angaben zufolge wegen der Corona-Pandemie bereits am 2. November wieder geschlossen werden. Die Ausstellung zum 250. Geburtstag des Komponisten war bis zum 24. Januar 2021 terminiert.

(epd)