1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Spendenaktion für kranken Jungen: Bonner Schauspielerin Tabea Heynig will dem kleinen Kerem helfen

Spendenaktion für kranken Jungen : Bonner Schauspielerin Tabea Heynig will dem kleinen Kerem helfen

Die Bonner Schauspielerin Tabea Heynig startet eine Spendenaktion für einen kranken Jungen. Die lebensrettende Spritze für Kerem kostet rund zwei Millionen Euro. Aktuell fehlen immer noch etwa 444 000 Euro. Heynig verlost einen gemeinsamen Besuch am Set der Serie „Unter uns“.

Seit zwölf Jahren begeistert Tabea Heynig in der Dauerbrenner-Serie „Unter uns“ als Britta Schönfeld die RTL-Zuschauer. Ihr Schauspiel-Leben in der Vorabend-Soap ist vor allem in Sachen Liebe meist sehr turbulent, und längst nicht jeder in der fiktiven Schillerallee in Köln ist ihr wohl gesonnen. Kein Vergleich zum Privatleben der Schauspielerin, die ihre Popularität seit Jahren dafür nutzt, um vor allem kranken Kindern zu helfen.

Jetzt liegt ihr ein Projekt jedoch besonders am Herzen: Die Schauspielerin, die in Bonn lebt und Mutter des vierjährigen Monty ist, nutzt ihre Bekanntheit, um dem kleinen Kerem zu helfen. Im Alter von fünf Monaten erkrankte der Junge an Spinaler Muskelatrophie. Überleben kann er nur, wenn er mit einem ganz besonderen Medikament behandelt wird. Das Problem: Die lebensrettende Spritze kostet rund zwei Millionen Euro. Geld, das die Familie nicht hat. Trotz mehrerer Spendenaufrufe fehlen immer noch etwa 444 000 Euro, um Kerem ein neues Leben zu schenken.

Treffen am Set von „Unter uns“ zu gewinnen

Daher macht Tabea Heynig jetzt mit einer besonderen Aktion auf das Schicksal des Jungen aufmerksam, um Geld für die Behandlung zu sammeln. Wer sich schon immer mal mit der Figur Britta Schönfeld über ihre anstehende Hochzeit mit Robert Küpper oder die Rückkehr ihres (Serien-)Ex-Ehemanns Rufus Sturm unterhalten möchte und sich am Filmset der RTL-Serie umsehen will, der hat jetzt mit etwas Glück die Möglichkeit dazu. Denn Schauspielerin Tabea Heynig verlost ein exklusives Treffen mit ihr. Das Beste daran: Jeder, der sich ein Los für dieses exklusive „Meet & Greet“ kauft, der hilf dem kleinen Kerem. Denn der Erlös der Aktion fließt vollständig in die Spendenaktion für den Jungen.

Der Gewinner wird Tabea Heynig in den original Außenkulissen der Serie treffen, mit ihr plaudern und ihr vielleicht auch das ein oder andere „Unter uns“-Geheimnis entlocken. „Ich freue mich schon sehr auf das Treffen“, sagt die Schauspielerin. „Und natürlich darauf, dass viele helfen werden, Kerems Leben zu retten“, sagt sie. „Das Schicksal des kleinen Jungen geht mir sehr nahe und ich bin so dankbar, dass es meinem kleinen Sohn gutgeht. Gesundheit ist ein kostbares Gut, das man jeden Tag schätzen sollte. Ich bin dankbar, dass ich die Stiftung ‚Tuisa hilft‘ hier unterstützen kann”, so Tabea Heynig.

Für fünf Euro gibt es jeweils ein Los

Die Schauspielerin, die mit 47 Jahren zum ersten Mal Mutter wurde, engagiert sich seit vielen Jahren für Kinder, die an Spinaler Muskelatrophie leiden: „Als ich in einem Video die Augen von Kerem gesehen habe, konnte ich nicht wegschauen. Ich möchte im Rahmen meiner Möglichkeiten alles dafür tun, dass es ihm besser geht. Auch die Eltern des kleinen Jungen tun mir unendlich leid. Da erfährt man, dass sein Kind eine tödliche Krankheit hat. Aber das Medikament zur Behandlung, das den Tod verhindern kann, kostet um die zwei Millionen Euro. Das ist für alle Betroffenen ein Schlag ins Gesicht.“

Und so kann man sich beteiligen: Für fünf Euro an die „Tuisa hilft“-Stiftung gibt es jeweils ein Los. Wer fünf kauft, bekommt ein sechstes Los kostenlos dazu. Unter dem Stichwort „Tabea Heynig Meet & Greet“ muss dafür das Geld auf das Spendenkonto (Sparkasse Gelsenkirchen, DE47 4205 0001 0164 0206 83) überwiesen werden. Die Aktion läuft bis zum 22. Mai. Am Tag darauf wird dann der Gewinner gezogen. Weitere Informationen unter www.tuisa.de.