Unterlagen waren verschwunden Bonnerin erhält nach langer Wartezeit neuen Führerschein

Bonn · Viele Menschen in Bonn sind vom Führerschein-Pflichtumtausch betroffen. Eine Bonnerin hatte diesen rechtzeitg beantragt, aber auch einige Zeit nach dem Stichtag noch nicht erhalten. So kam jetzt Bewegung in die Sache.

 Glückliche Besitzerin eines neuen Führerscheins im Scheckkartenformat: Astrid Willecke.

Glückliche Besitzerin eines neuen Führerscheins im Scheckkartenformat: Astrid Willecke.

Foto: Meike Böschemeyer

Etliche Mails und mehrere Telefonanrufe lieferten wenig Erkenntnis. Doch genau einen Tag, nachdem der Artikel über ihren nach Monaten noch nicht umgetauschten Führerschein im General-Anzeiger erschienen war, meldete sich die Stadt Bonn bei Astrid Willecke. Das Dokument sei nie eingetroffen, wurde ihr mitgeteilt. Willecke müsse daher die Differenzgebühr zwischen dem Umtausch und einem Verlust in Höhe von 10,30 Euro begleichen. Erneut soll sie ein Passbild und eine Kopie ihres Ausweises einschicken.