1. Bonn
  2. Stadt Bonn

BonnNetz-Appell wegen Corona: Kunden sollen Stromzähler selbst ablesen

Zum Schutz der Mitarbeiter : BonnNetz-Kunden sollen Stromzähler zum Monatsende selbst ablesen

BonnNetz stellt wegen der Coronakrise die firmenbetriebene Stromzählerablesungen ein: Zum Schutz seiner Angestellten bittet das Unternehmen nun seine Kunden die Zählerablesungen zum Monatsende selbst vorzunehmen.

Mit einem ungewöhnlichen Appell richtet sich der Messstellenbetreiber BonnNetz wegen der Corona-Krise aktuell an seine Kunden, bei denen in Kürze eine Abrechnung ansteht. Der Grund: Das Unternehmen möchte seine Mitarbeiter vor möglichen Infektionen schützen. Daher sollen nun zum Monatsende Kunden von den Stadtwerken Bonn (SWB) und anderen Energieversorgern, für die BonnNetz normalerweise die Stromzählerablesungen übernimmt, die Zähler eigenhändig ablesen.

Dazu werden die betroffenen Bewohner ab Montag, 30. März, ein Schreiben mit abtrennbaren Ablesekarten in ihren Briefkästen vorfinden. Dort werden die Kunden dann gebeten, ihre aktuellen Zählerstände zu Strom, Wasser oder Fernwärme auf diesen Ablesekarten zu notieren und entweder per Post oder online an BonnNetz zu schicken. Auf den Karten seien die abzulesenden Zähler jeweils aufgelistet und zudem sei eine leicht verständliche, bebilderte Anleitung abgedruckt, so BonnNetz weiter.