1. Bonn
  2. Stadt Bonn

"Bundeskanzlerplatz": Teil der Reuterstraße in Bonn erhält einen neuen Namen

Umbenennung der Straße : Teil der Reuterstraße wird zum Bundeskanzlerplatz

Weil Paketboten und Lieferdienste oftmals Schwierigkeiten haben, die Grundstücke Reuterstraße 231 bis 241 zu finden, soll eine neue Adresse her.

Ein Teilstück der Reuterstraße entlang der Hausgrundstücke Reuterstraße 231 bis 241 soll künftig Bundeskanzlerplatz heißen. Das hat die Bezirksvertretung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Die Verwaltung hatte die Anregung eines Anliegers aufgegriffen und eine entsprechende Beschlussvorlage vorbereitet.

Der betreffende Straßenteil ist durch die Reuterbrücke von der übrigen Reuterstraße getrennt. Des Weiteren liegen die genannten Häuser in der Nähe der Häuser Kaiserstraße 235 bis 239, sodass es häufig zu Verwechselungen und Fehlfahrten und Fehllieferungen komme, erläuterte die Verwaltung.

Um ein schnelles und sicheres Auffinden insbesondere auch in Not- und Rettungseinsätzen zu gewährleisten, soll das betreffende Teilstück umbenannt und dem unmittelbar angrenzenden Bundeskanzlerplatz zugeordnet werden. Dies auch im Hinblick darauf, dass für das auf der gegenüberliegenden Straßenseite früher vorhandene Bonn-Center beziehungsweise jetzt entstehende Neubauprojekt bereits seit langem die Adresse Bundeskanzlerplatz 2 – 10 bestehe. Die betreffenden Häuser Reuterstraße 231 bis 241 erhielten dann neue Adressen zum Bundeskanzlerplatz.

Ein Teil der Mieter und Eigentümer hätten sich gegen die Adressenänderung ausgesprochen. Sie fürchten, dass diese Änderung mit Kosten verbunden sei. Die Verwaltung versicherte, die Änderung von Ausweisen und Papieren sei kostenlos oder nicht erforderlich.

Anlieger, die für die Umbenennung warben, hätten beklagt, dass es beim Auffinden der Häuser immer wieder zu Problemen komme, insbesondere bei der Postzustellung und bei Anlieferungen.