1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bundeskunsthalle Bonn öffnet ab Dienstag in zwei Phasen

Nach mehr als viermonatiger Schließung : Bundeskunsthalle in Bonn öffnet ab Dienstag in zwei Phasen

Nach mehr als viermonatiger Schließung öffnet die Bundeskunsthalle in Bonn wieder ihre Türen. Ab Dienstag können Besucher in zwei Phasen die Ausstellungen ansehen.

Die Bundeskunsthalle in Bonn öffnet wieder ihre Türen. Am Wochenende hat das Museum auf seiner Internetseite und in den sozialen Medien seinen Plan veröffentlicht: In zwei Phasen sollen Besucher und Besucherinnen ab kommenden Dienstag die Ausstellungen ansehen können. Für beide Phasen der Öffnung gilt weiterhin die Corona-Schutzverordnung, durch die unter anderem eine begrenzte Personenzahl vorgegeben ist.

Besuche zunächst mit Jahreskarte möglich

Vom 9. bis zum 14 März können zunächst Besitzer und Besitzerinnen der Jahreskarte „ArtCard“ die Bundeskunsthalle besuchen. Dafür müssen täglich limitierte Zeitfenster-Tickets zwischen 10.30 und 12.30 Uhr sowie zwischen 14.30 und 16.30 Uhr gebucht werden. Diese sind ab dem 8. März ab 14 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 0228-9172243 oder -222 erhältlich.

Zu sehen sind aktuell die Ausstellung „Max Klinger und das Kunstwerk der Zukunft“ und die neuen Präsentationen zu „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert“ sowie „Aby Warburg: Bilderatlas Mnemosyne – Das Original“.

Ab dem 16. März werden die Ausstellungen für alle geöffnet. Auch dann müssen limitierte Zeitfenster-Tickets gekauft werden. Diese sind über Bonnticket erhältlich.