1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bundespolizei nimmt Schwarzfahrer in Bonn fest

Bundesweite Fahndung : Mehrfach gesuchter Schwarzfahrer am Bonner Hauptbahnhof festgenommen

Die Bundespolizei hat am Bonner Hauptbahnhof einen mutmaßlichen Schwarzfahrer festgenommen. Dieser wurde bundesweit fünfmal zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Bundespolizei hat in der Nacht auf Dienstag einen mutmaßlichen Schwarzfahrer in Gewahrsam genommen. Zuvor geriet der 30-Jährige mit einem Zugbegleiter aneinander, nachdem er keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte. Die Bundespolizei empfing den Schwarzfahrer am Bonner Hauptbahnhof und nahm ihn mit zur Dienststelle. Dort stellte sich bei der Identitätsprüfung heraus, dass der 30-Jährige von mehreren Staatsanwaltschaften zur Fahndung ausgeschrieben wurde.

Die Staatsanwaltschaften Mannheim und Frankenthal warfen dem Mann Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Urkundenfälschung vor. Zudem wurde er wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt.

Nachdem der Schwarzfahrer von seinem Haftbefehl erfuhr, versuchte dieser aus der Polizeiwache zu fliehen und knickte mit dem Fuß um. Daraufhin wurde er ins Krankenhaus gebracht und entschied sich, die verhängte Geldstrafe umgehend zu zahlen. Ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Erschleichens von Leistungen wurde gegen den 30-Jährigen eingeleitet.