1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verdienstkreuz für Bonner: Christian Wilmsen: Immer für andere Menschen da

Verdienstkreuz für Bonner : Christian Wilmsen: Immer für andere Menschen da

Ministerin Sylvia Löhrmann hat den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an 15 NRW-Bürger überreicht. Darunter ist auch Christian Wilmsen aus Bonn, der sich bei der Feierstunde in der Villa Horion in Düsseldorf über das Verdienstkreuz am Bande freute.

Wilmsen engagiert sich seit mehr als 40 Jahren für seine Mitmenschen. "Er ist zeitlebens ein Anwalt der Ärmsten und Schwachen", hat ein Kollege über ihn gesagt. Während seiner Unizeit wurde er Mitglied im Studentenparlament und unterstützte den Nachtdienst der Berliner Telefonseelsorge.

In den 70er Jahren begann Wilmsen sein Engagement für die Entwicklungspolitik. Durch seine SPD-Parteiarbeit wurde er zum gefragten Experten für entwicklungspolitische Zusammenarbeit. 1974 war er Gründungsmitglied der Anti-Apartheid-Bewegung (AAB) Deutschland und wurde Vorsitzender des Bensheimer Kreises, des damaligen Dachverbandes der Entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen Deutschlands.

Im Forum Umwelt und Entwicklung war er treibende Kraft. Wilmsen engagiert sich für die Kindernothilfe und ist seit 2005 ehrenamtlicher Geschäftsführer der Aktion Gemeinsinn. bot