1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Corona-Bilanz in Bonn: bisher gab es an elf Schulen und einer Kita Infektionsfälle

Bonner Bilanz : Elf Schulen und ein Kindergarten von Corona-Infektionen betroffen

Bei der Abschlussfeier von Auszubildenden der LVR-Klinik in der vergangenen Woche gibt es nun einen fünften Corona-Infizierten. Wie ansonsten die Bonner Bilanz an Bildungseinrichtungen aussieht: Bisher gab es in elf Schulen mindestens einen Corona-Fall.

Nach einer Feier von LVR-Klinik-Mitarbeitern in einer Bonner Bar am vergangenen Freitag ist eine fünfte Person aus Bonn positiv aufs das Coronavirus getestet worden. Das gab Vizestadtsprecher Marc Hoffmann auf GA-Anfrage bekannt. Die Bar sei nicht geschlossen worden, noch musste sie desinfiziert werden, so Hoffmann. „Die Gäste der Party haben sich insbesondere vor dem Lokal aufgehalten.“

Insgesamt 111 Personen – darunter Familienangehörige –  habe das Gesundheitsamt als Kontaktpersonen ersten Grades ermittelt – 50 davon aus Bonn.

Corona-Bilanz an Bonner Schulen und Kitas

Zur Situation an den Bonner Schulen: Laut Stadt gibt es am Kardinal-Frings-Gymnasium, dem Ludwig-Erhard-Berufskolleg, dem Heinrich-Hertz-Europakolleg, der Marie-Kahle-Schule, dem Clara-Schumann-Gymnasium, dem Tannenbusch-Gymnasium, der Gemeinschaftsgrundschule Peter-Klein-Straße, der Realschule Beuel und dem Kindergarten „Kleiner Lukas“ jeweils eine positiv getestete Person, an der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule zwei positiv getestete Personen, am Ernst-Kalkuhl-Gymnasium sowie dem Beethoven-Gymnasium jeweils drei positiv getestete Personen.