1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Coronavirus in Bonn: 180 Personen in Quarantäne

Betroffene zeigen Symptome : Fünf Schulkinder in Bonn werden erneut auf Coronavirus getestet

Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirs-Fälle in Bonn steigt derzeit nicht an. Einzig und allein die Verdachtsfälle steigen. Nun gibt es neue aktuelle Zahlen.

Es gibt weiterhin nur einen nachgewiesenen Fall des Coronavirus in Bonn. Die Zahl der Verdachtsfälle hat sich auf 18 erhöht, weil sich unter anderem bei fünf Kindern der Clemens-August-Schule Symptome gezeigt haben. Sie müssen laut Stadtsprecherin Monika Hörig ein zweites Mal getestet werden.

Das Gesundheitsamt hält Kontakt zu allen 180 Personen, die unter Quarantäne stehen, die meisten von ihnen sind Schüler und Mitarbeiter der Poppelsdorfer Grundschule.

Von den 17 unter Verdacht stehenden Personen, die Kontakt zu der Kölnerin hatten, die positiv auf das Coronavirus getestet worden war und in Endenich arbeitet, seien zwölf negativ getestet, bei fünf Personen stehe das Ergebnis noch aus. Ebenfalls mit Stand von diesem Mittwoch gibt es in Bonn 388 Grippekranke.