1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Coronavirus in Bonn: 56-jähriger Bonner stirbt nach Corona-Infektion

Weiterer Todesfall : 56-jähriger Bonner stirbt nach Corona-Infektion

In Bonn gibt es einen weiteren corona-bedingten Todesfall. Ein 56-Jähriger starb nach einer Infektion mit dem Virus Sars-Cov-2. Zuvor war eine Frau an den Folgen einer Covid-Erkrankung gestorben.

Es ist der zweite corona-bedingte Todesfall binnen weniger Tage: Nachdem vorige Woche eine Frau verstorben war, ist nun ein achtes Todesopfer zu beklagen. Es handelt sich um einen 56-jährigen Mann, teilte die Stadt am Samstag mit. Er habe zahlreiche Risikofaktoren gehabt.

Einen neuen Infektionsherd meldete die Kommune in einer Jugendherberge auf dem Venusberg, die vom Land NRW erst seit wenigen Wochen als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird. Dort seien zwölf Covid-19-Fälle bestätigt, bisher ohne Symptome. Das Land hatte die Jugendherberge gemietet, um in anderen Unterkünften Platz zu schaffen. Untergebracht werden sollten auf dem Venusberg vor allem Menschen aus den Corona-Risikogruppen.

Mit Stand am Sonntag verzeichne das Gesundheitsamt insgesamt 717 Bürger, die seit dem 29. Februar an Covid-19 erkrankt sind. Dabei sei die Zahl von Samstag auf Sonntag um elf weitere Erkrankte angestiegen. Zugleich seien 682 Menschen wieder genesen.