1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Coronavirus in Bonn: Uniklinik sucht genesene Corona-Patienten für Plasmaspende

Antikörper für geschwächte Erkrankte : Uniklinik Bonn sucht genesene Corona-Patienten für Plasmaspende

Die Bonner Uniklinik sucht nun auch genesene Corona-Patienten für eine Plasmaspende. Am Mittwoch hatte die Kölner Uniklinik ebenfalls einen Aufruf gestartet. Die Antikörper sollen geschwächten Covid-19-Patienten helfen.

Um Covid-19-Patienten zu helfen, sucht die Bonner Uniklinik genesene Corona-Patienten für eine Plasma-Immunspende. Dazu rief die Uniklinik am Donnerstag über Facebook auf. Genesene Patienten haben demnach Antikörper gebildet, die die Abwehrkräfte von Erkrankten stärken sollen. Diese könnten wie eine passive Impfung lebensrettend wirken, teilte der Blutspendedienst der Uniklinik mit.

Voraussetzung für eine Spende ist, dass der genesene Patient seit zwei Wochen keine Symptome der Covid-19-Erkrankung zeigt und das Coronavirus in einem Nasen-Rachen-Abstrich nicht mehr nachweisbar ist. Das gespendete Blutplasma wird vor der Behandlung auf genügend vorhandene Antikörper untersucht. Spender werden gebeten, sich per Email an blutspende@ukbonn.de zu melden und ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Der Blutspendedienst wird danach Kontakt aufnehmen, um einen Termin zu vereinbaren.

Zuvor hatte bereits die Kölner Uniklinik zu Plasmaspenden aufgerufen. Am Mittwoch hatte diese mitgeteilt, als erste Einrichtung in NRW die Erlaubnis erhalten zu haben, Plasma von Spendern für schwer kranke Patienten herzustellen und anzuwenden.