1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Coronavirus in Kita in Bonn: Dutzende Kontaktpersonen nach Fall in Tannenbusch

Montessori-Kinderhaus in Tannenbusch : Dutzende Kontaktpersonen nach Corona-Fall in Bonner Kita

Nach dem Corona-Fall im Montessori-Kinderhaus in Bonn-Tannenbusch hat das Gesundheitsamt Dutzende Kontaktpersonen ermittelt. Zudem gibt es einen Fall an der Realschule Hardtberg.

Ein Schüler an der Realschule Hardtberg ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Das teilte die Stadt Bonn am Donnerstag mit. Der Schüler stamme aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Dazu habe das Gesundheitsamt fünf Schüler ermittelt, die als Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft worden seien.

Auch ein Corona-Fall im Montessori-Kinderhaus beschäftigt die Stadt derzeit. Das Gesundheitsamt habe auch hier die Kontaktpersonen ermittelt. Zehn Mitarbeiter sowie 41 Kinder gelten als Kontaktpersonen ersten Grades der infizierten Erzieherin. Die Beschäftigten und die Eltern der betroffenen Kinder seien informiert worden.

Sie befänden sich in häuslicher Quarantäne und seien am Donnerstag getestet worden oder sollen an diesem Freitag getestet werden. Fünf Mitarbeiter wurden als Kontaktpersonen zweiten Grades eingestuft. Diese Personen seien wieder im Dienst. Das Montessori-Kinderhaus bleibe geöffnet.