1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Demo in Bonn: Landwirte protestieren mit Traktoren

Demo am Umweltministerium : Landwirte demonstrieren mit Dutzenden Traktoren in Bonn

Landwirte demonstrieren seit diesem Sonntag mehrere Tage lang in Bonn. Mit rund 75 Traktoren haben sie sich am Mittag am Robert-Schuman-Platz versammelt. Hintergrund der Demo ist das Insektenschutzgesetz.

Dutzende Landwirte sind am Sonntag mit ihren Traktoren durch Bonn zum Umweltministerium am Robert-Schuman-Platz gefahren. Vor dem Hintergrund der Verabschiedung des Insektenschutzgesetzes im Kabinett haben sie dort auf ihre Position hingewiesen. Sie befürchten durch zusätzliche Auflagen unter anderem Ertragsverluste und Wettbewerbsnachteile.

Die Landwirte werden am Ministerium einige Tage lang demonstrieren: Die Demonstration sei für den Zeitraum von Sonntagmittag bis Mittwochabend angemeldet, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Rund 75 Traktoren zählten die Einsatzkräfte am späten Mittag gegen 13.45 Uhr, am späten Nachmittag seien es noch rund 35 gewesen. Es sei bislang alles friedlich verlaufen, hieß es von der Polizei, die die Demonstration begleitete.

Die Befürchtungen der Landwirte: Die Neuregelungen würden die Bewirtschaftung von über einer Million Hektar landwirtschaftlicher Fläche in Deutschland erheblich beeinträchtigen, ist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mit Sitz in Duisdorf überzeugt. Die Bauern verweisen darauf, sich bereits aktiv an Naturschutzmaßnahmen wie Blühstreifen, Hecken und Nistmöglichkeiten zu beteiligen. Am Donnerstagabend hatten Bauernverbände bereits mit einer Lichtinstallation vor dem Bundesumweltministerium auf ihre Position hingewiesen. In der Vergangenheit hatten Landwirte immer wieder mit Traktoren in Bonn demonstriert.

(ga)