1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Lesung und Musik im Pfarrsaal Sankt Laurentius: Die Flöte imitiert das Singen der Amsel

Lesung und Musik im Pfarrsaal Sankt Laurentius : Die Flöte imitiert das Singen der Amsel

Auch wenn es jetzt nochmal kälter wird: Der Frühling kommt bestimmt. Die Vögel zwitschern schon, die Tage werden länger. Die Jahreszeit, auf die sich viele besonders freuen, inspirierte Dichterin Ursula Contzen und Flötistin Cordelia Loosen-Sarr zu einem literarischen Abend im Pfarrsaal St. Laurentius.

Denn das Frühjahr war das Hauptthema der Lesung "Wort und Klang - Wortblumen und Flötenimpressionen". Veranstalter war die Bücherei St. Laurentius.

Während Ursula Contzen aus ihrem Gedichtband "Leben vom erahnten Glück" las, wurden die Gedichte von Cordelia Loosen-Sarr mit den verschiedensten Flöten vertont. Darunter erklangen Querflöte, Alt- und Bassquerflöte, Piccolo, asiatische Bambusflöten und Blockflöten in vielfältigen Spieltechniken.

Wort und Klang verschmolzen zu einem harmonischen Ganzen. Dabei gelang es der Flötistin, den Versen von Contzen mit einzigartigen Klängen Leben einzuhauchen. Mit gefühlvollen Stimmungsbildern wurden Anzeichen und Ankunft des Frühlings umschrieben, die musikalische Untermalung regte die Fantasie der Zuhörer an. So fiel es besonders leicht, sich die singende Amsel oder das tropfenden Eis vorzustellen.

Seit 2007 arbeiten Ursula Contzen, Mitglied im Künstlerlinnen-Verein Gedok, und Cordelia Loosen-Sarr, Künstlerin und Musiklehrerin, zusammen. "Ich finde, dass Lyrik und speziell Flötenmusik sehr gut zusammenpassen". sagte Contzen.

"Da blieb es nicht aus, dass die Musik uns eines Tages zusammenführte." Zudem erfüllte die Veranstaltung einen guten Zweck. "Alle Einnahmen kommen unserer Bücherei zugute", so Organisatorin Anne Kelz. (air)